06
April , 2012
Friday

SCHON FRÜHER HÄTTEN WIR DIE INTERIM MANAGER FRAGEN SOLLEN

Ich gebe gern zu: Ein wenig nervös war ich schon.

 

Wenn wir die Interim Manager einbinden in die Themengestaltung des AIMP-Jahresforums, würde das unterm Strich und in der Breite auch tatsächlich gut ankommen?

 

Inzwischen ist meine Nervosität dahin.

 

Ich bin nicht euphorisch: Das kann sich der AIMP-Minister der Finsternis auch nicht ohne Image-Schaden leisten! Aber, ich erkenne doch ganz eindeutig, dass sich etwas geändert hat im Vergleich zu den Vorjahren:

 

Zunächst fällt auf, dass wir (Stand heute) etwa vierzig Prozent mehr Anmeldungen für das AIMP-Jahresforum verzeichnen, als zum vergleichbaren Zeitraum der Vorjahre.

 

Und dann: Solange wir die Workshops anbieten, gab es stets Ausreißer an beiden Enden des Spektrums: einer, der überlaufen war, (wir haben schon einmal einen Workshop für weitere Anmeldungen geschlossen) und einer, der nur auf marginales Interesse stieß (wir haben schon einmal einen Workshop deshalb aus dem Programm gestrichen).

 

In diesem Jahr gibt es nichts Vergleichbares – alle Workshops stoßen gleichermaßen auf Zuspruch. Die Themen, die einzelne Interim Manager vorgeschlagen haben, sind ganz offensichtlich auch für zahlreiche andere Interim Manager von Bedeutung.

 

Heute bin ich überzeugt:

 

Schon früher hätten wir die Interim Manager fragen sollen.

 

(Email Adresse wird nicht veröffentlicht)

captcha

Bitte Sicherheitscode eingeben.