MONTAG, 29. Mai 2017 01:29 Uhr

Die eine Variante des vertraglichen Verhältnisses zwischen Interim Manager, Interim Provider und Klient. Das angelsächsische Modell steht für direktes und bilaterales Verhandeln und Abschließen zwischen Klient und Interim Manager - wie dies auch zwischen Interim Managern und Unternehmen üblich ist, wenn die Mandate auf direktem Wege zustande kommen: Und dies ist in Deutschland weitaus häufiger der Fall, als dass Mandate über Interim-Provider zustande kommen.

MANATNET arbeitet nach dem Angelsächsischen Modell.

Vielleicht auch interessant für Sie: Holländisches Modell.

Hier können Sie sich registrieren:

- Interim Manager
- Unternehmen

Bei Fragen, nehmen Sie einfach Kontakt auf:

Tel: 0781 967 41 86

E-Mail: info[at]manatnet.com